IFAT 2024

15.02.2024

Radarsensoren auf der IFAT 2024

Automation in der Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft braucht Sensorik. Doch optische und akustische Sensoren versagen oft unter raueren Bedingungen. Symeo stellt vom 13. bis 17. Mai 2024 am Stand C1.532 auf der Messe München anhand zweier Sensorsysteme und eines Demonstrators Lösungen vor, die anfälligere Sensoriken durch Radar ersetzen.

Symeo Produkte auf der IFAT 2024:

  • LPR-1DHP-350 als Ersatz für Ultraschall- und Lasersensoren. Mit nur 90 x × 90 x × 35 mm kann es auch dort installiert werden, wo sonst kein Radarsystem Platz findet.
  • LPR-1DHP-291 zur exakten Echtzeit-Distanzmessung auf bis zu 50 Metern mit einem einzelnen Sensor und bis zu 500 Metern in Kombination mit mehreren Sensoren.

Am IFAT-2024-Messestand macht ein Demonstrator erlebbar, wie Radar unter widrigen Bedingungen wie Rauch, Staub und Nebel sicher auch dort funktioniert, wo andere Sensortechnologien ausfallen. Ein Sensor misst dabei die Entfernung zu einem beweglichen Reflektor durch Boxen hindurch, in denen zum Beispiel Regen oder ein Schneesturm simuliert werden.
 

Besuchen Sie uns auf unserem Stand

Um einen Gesprächstermin mit uns zu vereinbaren, nutzen Sie bitte das folgende Formular und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Wir freuen uns auf Sie.