-

Presseinformation: Symeo gründet Tochterfirma für Osteuropa

Mehr Kundennähe und Betreuung vor Ort


Neubiberg, 23. März 2017 –
Die Symeo GmbH, weltweiter Radarexperte für Positionsbestimmung, Kollisionsvermeidung, Umfelderkennung und drahtloses Datenmanagement, hat mit der Symeo Sp. z o.o. ihre erste Tochtergesellschaft gegründet. Die neue Firma ist eine 100-prozentige Symeo-Tochter mit Sitz in Katowice, Polen und zunächst für die Betreuung der osteuropäischen Länder Litauen, Polen, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn, Ukraine und Weißrussland zuständig.

Die Geschäftsführung übernimmt Krzysztof Weidl, der an die Spitze der neuen Tochterfirma wechselt und damit seine vorige Tätigkeit als Symeo-Distributor in Polen beendet. Erst vor kurzem hat das Team in Polen die neuen Büroräume in Katowice bezogen, eine Stadt, die ihre wirtschaftlichen Wurzeln in der Mining- und Metallurgie-Industrie hat. Die neue Tochterfirma ist für den gesamten Vertrieb und Kundendienst in den ausgewählten osteuropäischen Regionen zuständig.

Mehr Kundennähe und intensivere Betreuung vor Ort


Die Neuschaffung resultiert aus der international steigenden Nachfrage in Osteuropa. Mit der Gründung der neuen Tochtergesellschaft soll zusätzliche Kundennähe geschaffen und eine auf den Kunden vor Ort abgestimmte Betreuung gewährleistet werden: „Wir haben die Symeo Sp. z o.o. als Tochtergesellschaft der Symeo GmbH gegründet, um noch näher am Kunden zu sein und mit unserem Kerngeschäft der funkbasierten Sensorsysteme auch auf dem osteuropäischen Markt optimal vertreten zu sein. Wir hoffen, die Reaktionszeit zum Kunden auf diese Weise verkürzen und vor Ort noch besseren Kundenservice anbieten zu können“, so Dirk Brunnengräber, CEO der Symeo GmbH.

Erste erfolgreiche Abschlüsse in der Koks- und Miningindustrie


„Als erste Tochtergesellschaft der Symeo GmbH freuen wir uns natürlich, die Präsenz von Symeo in Osteuropa weiter auszubauen. Vor allem in den Industriesektoren für Metall, Stahl, Mining, Kokerei und Zement setzen wir auf einen verstärkten Verkauf der radarbasierten Symeo-Systeme zur zuverlässigen Positionserfassung, Distanzmessung und Anti-Kollision“, erklärt der Geschäftsführer der Symeo Sp. z o.o., Krzysztof Weidl.

Erste Projekterfolge konnten bereits erzielt werden, so zum Beispiel die Implementierung eines Kollisionswarn-Systems für Löschwägen in einer polnischen Kokerei und die Einrichtung eines Schüttgut-Management-Systems. Beide Projekte wurden für ArcelorMittal Polen durchgeführt, ein Unternehmen, das zum international tätigen Stahlkonzern ArcelorMittal gehört.





---
Über die Symeo GmbH

Die Symeo GmbH entwickelt und vermarktet Produkte und Lösungen zur präzisen, berührungslosen und wartungsfreien Positionserfassung, Distanzmessung und Kollisionsvermeidung von freifahrenden und schienengebundenen Fahrzeugen sowie von Kranen. Zudem entwickelt das Münchner Unternehmen kundenspezifische und zertifizierte Telemetrie-Lösungen mit mobiler Datenübertragung. Die Produkte der Symeo GmbH sind für Anwendungen in einem rauen Umfeld besonders robust konzipiert.

Mit der LPR®-Ortungstechnik bietet die Symeo GmbH ein für industrielle Applikationen ideal geeignetes, funkbasiertes und echtzeitfähiges Messsystem. Symeo verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung kostengünstiger und kundenspezifischer industrieller Lösungen auf Basis von LPR®- und GNSS-Ortungstechnik (GNSS = Globale Navigationssatelliten-Systeme GPS, Glonass und Galileo).

Das Unternehmen liefert standardisierte Produkte und komplette Lösungen an Systemintegratoren, Erstausstatter (OEMs) und Endkunden weltweit.




Bild zum Download

Bildquelle: Symeo Sp. z o.o.

Mit Gründung der neuen Tochtergesellschaft Symeo Sp. z o.o. mit Sitz in Polen weitet der Radarexperte Symeo seine Präsenz in Osteuropa weiter aus.
Pressekontakt
Sabrina Kaspar
T: +49 89 6607796-206
E: