-

Hochverfügbare 2D-Ortung auch unter schwierigsten Verhältnissen

LPR®-SAT: Kombinierte (D-)GNSS- und LPR®-Positionsbestimmung, für innen und außen

LPR®-SAT ist ein universeller Empfänger zur 2D-Ortung von Fahrzeugen und Kranen mit kombinierter LPR®- und GNSS-Technik. Durch die Kombination von GNSS mit LPR®-2D ist eine hochgenaue Ortung und Erfassung der Fahrzeuge mit hoher Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit auch in sehr schwierigen Umgebungen möglich.

Voraussetzung für eine hohe Genauigkeit ist, dass ein GPS-Korrektursignal über eine ortsfest zu montierende Symeo D-GNSS-Referenzstation bereitgestellt wird. Zur Ortung mit LPR®-2D müssen ortsfeste LPR®-Transponder installiert werden.

Typisches Einsatzgebiet ist die Ortung von freifahrenden Fahrzeugen auf Containerterminals.

  • Lösung zur Positionserfassung/Ortung von Fahrzeugen
  • Abgesetzte Antennen
  • Nahtloser Übergang zwischen den Positionserfassungsmethoden (D-)GNSS und LPR®
  • Beliebig erweiterbare LPR®-Erfassungsbereiche mit Transpondern
  • Beliebig erweiterbar für zusätzliche Fahrzeuge
  • Basis für Blocklagerverwaltungs- und Antikollisionslösungen
  • WiFi-unabhängige Kommunikation über LPR®
  • Kompaktgehäuse Schutzart IP65

LPR®-SAT ist ein Empfangsgerät zur 2D-Ortung mittels satellitenbasierter GNSS- und radarbasierter LPR®-Technik. Das Produkt kann dank abgesetzter Antennen die Position und Orientierung des Objekts mit hoher Präzision ermitteln und ist flexibel auf dem Fahrzeugdach, im Fahrzeuginneren oder einem separaten Schaltschrank zu montieren.

Die Messeinheit ist flexibel konzipiert und bietet die Möglichkeit, je nach Anwendung, verschiedene GNSS- und LPR®-2D-Antennentypen anzuschließen. Neben einer exakten Positionserfassung kann bei der Verwendung von jeweils 2 Antennen die Orientierung des Fahrzeugs auch bei langsamer Fahrt oder bei Stillstand sehr genau ermittelt werden.

Die Positionserfassung erfolgt über modernste (D-)GNSS- und LPR®-Technik. Bei GNSS werden sowohl die Satelliten des GPS-Systems als auch die Satelliten des Glonass-Systems zur Positionsermittlung berücksichtigt. Dadurch kann eine hohe Zuverlässigkeit und Genauigkeit erzielt werden.

D-GNSS steht für 'differenzielles' GNSS, d. h. die Zuverlässigkeit der Ortung wird im differenziellen Verfahren durch eine im Gelände fest montierte Symeo D-GNSS-Referenzstation noch zusätzlich verbessert, da hierbei über Korrekturdaten atmosphärische Störungen der Satellitensignale ausgeglichen werden können.

Bei LPR®-2D ist - anders als bei GNSS - kein Sichtkontakt zu Satelliten erforderlich. LPR®-2D bestimmt seine Position durch die Messung der Distanz zu LPR®-2D-Transpondern, die als lokal ortsfest montierte Referenzpunkte dienen. Transponder können sowohl im Innen- wie auch im Außenbereich typischerweise an vorhandene Lichtmasten und Gebäudewänden angebracht werden.

Alle verwendeten Geräte sind wartungsfrei und unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen, Verschmutzung und Vibrationen.

Die erfassten Daten können an einer Standardschnittstelle bereitgestellt oder optional auch über Ethernet/WiFi oder über ein GPRS/UMTS-Modem übertragen werden.

Symeo LPR® verwendet Frequenzen im international lizenzfrei verfügbaren ISM-Band. Der gleichzeitige Betrieb eines Funkdatennetzes (WiFi) ist ungestört möglich.

Geeignet für
  • Positionserfassung
  • Kollisionsvermeidung
Anwendungsbeispiele
  • Bus- und LKW-Flotten
  • Containerumschlag
  • Hafen
  • Schienenverkehr
  • Schüttgutlogistik
  • Tagebau