-

Success Story mit der Rail Cargo Austria AG

Exakte Positionierung bei der Rail Cargo Austria


Satellitenbasiertes GNSS-System von Symeo
Präzise Lokalisierung von frei fahrenden Reachstackern
Genaue Ortung von schienengebundenen RMG-Kranen


"Wir sind sehr zufrieden mit der Lösung. Alle technischen und betrieblichen Vorgaben wurden erreicht. Symeo hat sich als kompetenter und verlässlicher Partner erwiesen und alle Leistungs- und Terminvorgaben eingehalten." (Rail Cargo Austria AG)



Herausforderung:
Im wachsenden Intermodalverkehr wollte die Rail Cargo Austria AG mehr Effizienz und Durchsatzoptimierung im Containerterminal Wels. Dazu sollte der Umschlag von Ladeeinheiten (Container, Wechselbehälter, Sattelauflieger) zwischen Straße und Schiene automatisiert erfasst und im Terminalbetriebssystem vor Ort abgebildet werden. Vom Entladen und Zwischenlagern bis zum Verladen müssen Container zuverlässig nachverfolgt werden können - im frei umherfahrenden Greifstapler (Reachstacker) ebenso wie im Schienen-Portalkran (Rail-Mounted Gantry, RMG).

Lösung: Die Reachstacker und RMG-Krane wurden mit GNSS ausgestattet. Eine lokale GNSS-Referenzstation gleicht dabei GNSS-Signalschwankungen aus und sichert die geforderte Positionsgenauigkeit (präziser als ± 1 m). Über zusätzliche Ultraschall- und Induktivsensoren werden die Lastwechsel auf den Reachstackern detektiert. Das Ortungssystem ist flexibel konzipiert und kann jederzeit mit dem satellitenunabhängigen LPR®-2D ergänzt werden. Hierdurch können auch nachträglich eventuell auftretende Ortungslücken, in Bereichen mit schlechtem Empfang des GNSS-Signals (z. B. bei hohen Gebäuden), geschlossen werden. Die Übertragung der Messdaten mit ZigBee-Funk vermeidet aufwändige Verkabelungen am Greifarm der Reachstacker.

Projekterfolg: Wels hat als erstes Rail Cargo Terminal die Symeo-Containerpositionierung genutzt. Für das gesamte Terminal konnte eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent erreicht werden. Aufgrund des Erfolgs und wegen der Möglichkeit, das Symeo-System auch flexibel an lokal unterschiedliche Gegebenheiten anzupassen, wurde die Anwendung auf weiteren Terminals des Logistikkonzerns implementiert.



Lesen Sie hier die komplette Success Story zur exakten Positionierung bei der Rail Cargo Austria




Daten & Fakten
  • Robuste GNSS-Lösung mit >99 Prozent Verfügbarkeit in Wels
  • Für präzise, containergenaue Ortung
  • Flexibles GNSS-System, mit LPR® erweiterbar für Areale ohne GNSS-Empfang
  • Einfach nachrüstbar
  • Optimiert für raue industrielle Umgebungen und zuverlässigen Einsatz bei allen Witterungen und unterschiedlichsten Standortbedingungen
  • Wartungsfreies, offenes System mit hohem Automatisierungsgrad
  • Abfertigung von täglich bis zu 800 Lkws und 800 Güterwagen