-

Success Story mit der Rotterdam ShortSea Terminals B.V.

Absolute Positionsbestimmung der Krankatze bei Schiffsentladekranen


Containerumschläge im Rotterdamer Hafen
Ziel: Effizientere Verladeprozesse
Lösung: LPR®-1DHP zur Positionsbestimmung der Krankatze


"Wir haben mit den Symeo-Sensoren eine neue Qualitätsebene bei unseren Verladeprozessen erreicht, weil wir jetzt zuverlässige und leicht verwertbare Informationen über die Position der Krankatze erhalten." (Rotterdam ShortSea Terminals B.V.)



Herausforderung:
Die Rotterdam ShortSea Terminals B.V. (RST) ist Betreiber einer der europaweit größten Containerumschläge im Kurzstreckenseeverkehr. Damit das Löschen und Laden von See- und Binnenschiffen im Rotterdamer Hafen reibungslos erfolgen kann, benötigen die Kranführer der Schiffsentladekrane eine genaue Positionsbestimmung der Krankatze. Bisher wurde die Position der Krankatze über ein Encoder-System mit magnetischen Referenzmarken gemessen, das sich jedoch als zu wartungsintensiv erwiesen hat. Darüber hinaus kam es bei der Übertragung und Umwandlung von Messdaten zu Störungen.

Lösung: Die Symeo-Funksensoren vom Typ LPR®-1DHP haben im Vergleich zu Encoder-Systemen keine bewegten Teile und sind daher verschleißfrei. Zur zentimetergenauen Positionsbestimmung der Krankatze sind
nur zwei Symeo-Sensoren notwendig: Ein Gerät wird an der Krankatze befestigt, das andere am Ende des Kranauslegers. Die Laufzeit eines Funksignals wird bei 61 GHz ermittelt und die Distanz zwischen den Messantennen in Echtzeit bestimmt. Die Messdaten lassen sich über die Standardschnittstelle TCP/IP direkt in das RST-Netzwerk einspeisen.

Projekterfolg: Kostenintensive Ausfallzeiten bei den Schiffsentladekranen wegen fehlender Messdaten sind seit der Nutzung der Symeo-Radartechnologie LPR® nicht mehr aufgetreten. Zudem konnte der hohe Wartungsaufwand des zunächst genutzten Encoder-Messsystems durch das neue radarbasierte Symeo-System beseitigt werden. Wurde anfangs nur ein Kran mit der Symeo-Technologie ausgestattet, ist nun die Ausrüstung von elf weiteren Schiffsentladekranen auf den eigenen Terminals und auf dem Terminal einer Tochtergesellschaft geplant.



Lesen Sie hier die komplette Success Story zur absoluten Positionsbestimmung der Krankatze bei Schiffsentladekranen




Daten & Fakten
  • Zuverlässige Echtzeitmessung durch Funk
  • Genaue Positionsbestimmung
  • Einfacher Datenzugang über auf Krankatze und Kranausleger montierte Sensoren
  • Wartungsfrei
  • Schnelle und leichte Montage bei allen Krantypen
  • Witterungsbeständig und unempfindlich gegen Schmutz und Vibration
  • Einfach nachrüstbar